Sabrina Bayer

no-img

Als mich das Angebot, ein Teil des EY Innovalue-Teams zu werden, erreichte, habe ich nicht lange gezögert, denn die offene und konstruktive Arbeitsatmosphäre sowie der direkte Kontakt zu unseren Kunden und unserem höchsten Hierarchielevel, den Partnern, hat mich gleich zu Beginn überzeugt.

EY Innovalue ist für mich persönlich einzigartig, da ich seit dem ersten Tag Verantwortung übernehmen kann. Ich fühle mich als Teil eines überaus erfolgreichen Unternehmens, welches sich mit einem der vielfältigsten und spannendsten Beratungsfelder überhaupt, der Finanzdienstleistungsindustrie, beschäftigt. Meine Tätigkeit bei EY Innovalue ist daher von den unterschiedlichsten Kunden und Aufgaben geprägt. Beraterin zu sein, heißt für mich in erster Linie Unternehmen einen Durchblick zu verschaffen. Das bezieht sich sowohl auf interne Gegebenheiten als auch auf externe Faktoren und Trends.

Mein Lebensmotto ist: „There is no elevator to success. You have to take the stairs.“ Und so gestalte ich auch mein Berufs- und Privatleben und erlaufe mir auf Reisen fremde Orte und Städte. Mein Lieblingsfleck ist dabei ein Straßencafé auf dem Montmartre in Paris geworden. Da ich das Reisen so sehr schätze, plane ich bereits meine nächste Tour, die mich einmal quer durch die Vereinigten Arabischen Emirate und ihre Anrainerstaaten führen wird.

 


Bevor Sabrina Bayer als Associate bei INNOVALUE begann, beendete sie erfolgreich ein Masterstudium der Marktorientierten Unternehmensführung mit Fokus auf Mergers & Acquisitions, Sanierungs- und Turnaroundmanagement sowie Portfolio- und Asset-Management in Köln. Davor absolvierte sie ein Bachelorstudium der Betriebswirtschaftslehre u.a. mit dem Schwerpunkt Strategisches Management und Entrepreneurship in Trier sowie an der französischsprachigen HEC in Lüttich, Belgien. Parallel zu ihrem Studium erlangte sie als Werkstudentin unter anderem Einblicke in die Wirtschaftsprüfung der KPMG AG.